Verkehrsrecht

All zu schnell wird man in einen Verkehrsunfall verwickelt. Der Straßenverkehr birgt eine Vielzahl von Risiken für alle Verkehrsteilnehmer mit sich. Auf den ersten Blick scheint noch alles ganz klar zu sein, doch im Nachhinein sieht es dann oft ganz anders aus.

Bei einem Verkehrsunfall ist die Verunsicherung oftmals groß. Diese Verunsicherung reicht von der Möglichkeit gegen einen Bußgeldbescheid Widerspruch einzulegen bis zu der entscheidenden Frage, wann liegt noch eine Ordnungswidrigkeit vor und wann bereits eine Straftat. Die Unfallbeteiligten sind zudem oft verunsichert, welche Schadenspositionen Sie gegenüber dem gegnerischen Haftpflichtversicherer geltend machen können. Gerne informieren wir Sie, welche Schadenspositionen Ihnen tatsächlich zustehen und kümmern uns um die gesamte Abwicklung Ihres Falles.

Im Falle eines Unfalls werden Sie nämlich häufig von der gegnerischen oder Ihrer eigenen Versicherung mit Schreiben und Anrufen bombardiert und Sie sind unsicher wie Sie vorgehen sollen. Wichtig zu wissen ist zunächst, dass viele Haftpflichtversicherer eine eigene Regulierungspraxis entwickelt haben, die für den Geschädigten, aufgrund Unkenntnis der Alternativen, nicht mehr durchschaubar ist. Hier geht es aber nicht darum Ihnen persönlich weiterzuhelfen, sondern in einer Vielzahl der Fälle geht es der Versicherung vielmehr darum, ihren eigenen Schaden so klein wie möglich zu halten. Für den Geschädigten verläuft die Regulierung oftmals nicht zu seinem Vorteil, vielmehr stehen dann die Interessen der Versicherung im Vordergrund. Ohne juristischen Rat sollten Sie daher auf die Regulierungsvorschläge der Versicherung nicht eingehen.

Gerne sind wir Ihnen behilflich und unterstützen Sie bei der Schadensregulierung von Verkehrsunfällen, bei Verkehrsstraftaten und Ordnungswidrigkeiten (Bußgeldsachen).

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind:

  • Unfallregulierungen/Schadensersatzforderungen
  • Sachschäden (fiktive und konkrete Abrechnung, Reparaturkostenübernahme)
  • Wertminderung, Nutzungsausfallentschädigung und Mietwagenkosten
  • Schmerzensgeld mit Absicherung möglicher Folgeschäden
  • Verdienstausfall
  • Bußgeldverfahren
  • Geschwindigkeitsverstöße
  • Rotlichtverstöße
  • Abstandsdelikte
  • Verkehrsstrafrecht
  • Unfallflucht/Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Teilnahme am Straßenverkehr unter Einfluss von Alkohol oder Drogen
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Fahrlässige Körperverletzung/Tötung
  • Nötigung
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Drohender Entzug der Fahrerlaubnis und Sperre für Wiedererteilung
  • Geldstrafe
© 2019 Rechtsanwälte Adler & Stiebing PartG. All Rights Reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Ok